Werkstattsoftware Bahn

Nutzen Sie Rail Workshop, um die Produktivität Ihres Unternehmens langfristig zu steigern. Unser Fokus liegt darin, Ihre operative Exzellenz durch reibungslos funktionierende Prozesse nachhaltig zu fördern und so Ihre betriebliche Effizienz zu steigern.

Kunden auf der ganzen Welt vertrauen auf unsere Softwarelösungen
Logo von ÖBB Logo von CFL Logo von Innofreight

Werkstattmanagement Bahn

Die schlanke und saubere Abbildung des Werkstattprozesses

Rail Workshop garantiert einen strukturierten und standardisierten Instandhaltungsprozess von der Planung, über die Disposition und die Durchführung, bis hin zum Abschluss von Instandhaltungsaufträgen für Schienenfahrzeuge, entsprechend der zu Grunde liegenden Normen und Richtlinien.

Mit dem zunehmenden Grad der Digitalisierung in der Werkstatt wird das papierlose Arbeiten Wirklichkeit. Ressourcenplanung wird so einfach wie nie zuvor gestaltet. Denn Werkstattleiter können Aufträge auf Knopfdruck erstellen und verwalten – und das unter Berücksichtigung des Abstellplans des Kunden. Das Ergebnis ist eine optimale Auslastung Ihrer Werkstatt.

Rail Workshop ist die mobile Werkstattlösung, die mit digital verfügbaren Arbeitsplänen und Checklisten die Personaleffizienz deutlich erhöht und damit die Durchlaufzeit pro Fahrzeug minimiert.

ECM-Konformität in Werkstätten

Rail Workshop ist auf die Einhaltung der ECM 4-Standards ausgerichtet, sodass Werkstätten bei der geforderten, durchgängigen Dokumentation über die Instandhaltungstätigkeiten unterstützt werden.

Download Rail Solutions Broschüre
Beherrschung der Prozesse durch unsere Rail Solutions

Key Benefits

Konformität mit Entity in Charge of Maintenance

ECM 4-Konformität
mittels durchgängiger Dokumentation

Erhebliche Beschleunigung der Durchlaufzeiten

Prozessbeherrschbarkeit sorgt für
beschleunigte Durchlaufzeiten

Optimale Kapazitätsauslastung

Optimale Ressourcenplanung verbessert die Werkstattauslastung

Absolute Kontrolle über den gesamten Prozess

Absolute Kontrolle und Transparenz durch vollständige Prozessabbildung

Abstellbasierte Instandhaltung

Die abstellbasierte Instandhaltung betrachtet Abstellungen und nicht einzelne Aufträge

Signifikante Steigerung der Kundenzufriedenheit

Verkürzte Durchlaufzeiten und der lückenlose Informationsaustausch steigern die Kundenzufriedenheit

Digitales Werkatt-Management

Mobile Werkstattlösung für Fahrzeugtechniker

Rail Workshop macht Schluss mit dem Papierkram. Die Auftrags- und Ressourcenplanung erfolgt vollständig digital, ebenso wie die Dokumentation der Instandhaltungsdurchführung am Fahrzeug. Die mobile Werkstattlösung von Rail Workshop unterstützt dabei. Die Informationen werden dort zur Verfügung gestellt, wo sie gebraucht werden. So erhalten die Techniker die Aufträge, Wartungsvorgaben, Checklisten und andere Informationen digital, sodass unnötige Wegzeiten verringert werden.

Fokussieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft!

Die Frage ist: Wie viel Zeit verbringen Sie und Ihre Mitarbeiter mit Verwaltungsaufgaben? Diese Zahl kann nie zu klein sein, behaupten wir. Das Schlüsselwort dazu heißt Automatisierung. Unsere BOOM Rail Solutions stehen für einen einfachen Informations- und Dokumentationsaustausch, denn sie stellen die Informationen dort zur Verfügung, wo und wann sie gebraucht werden.

Funktionen von Rail Workshop

Intuitiver Werkstattmonitor

Intuitiver Werkstattmonitor

Mit Rail Workshop wird die Planung leicht gemacht.
Werkstattmanager sind in der Lage, Werkstattaufträge elektronisch zu koordinieren und einfach den richtigen Arbeitsplattformen zuzuordnen. Zusätzlich vereinfachen mögliche Schnittstellen zwischen Rail Asset und Rail Workshop die Koordination zwischen beiden Parteien. Das Ergebnis: Die optimale Werkstattauslastung wird erreicht.

Integrierte Verwaltung von ECM2-Prozessvorgaben

Integrierte Verwaltung von ECM 2-Prozessvorgaben

Im Zuge der Werkstattzertifizierung nach ECM4 müssen die Prozessstammdaten für die Instandhaltungsarten pro Fahrzeugserie hinterlegt werden, dazu gehört auch ein Verzeichnis mit möglichen Nutzungseinschränkungen. Die Software bietet die Möglichkeit, diese Prozessstammdaten in das System zu integrieren und so die Einhaltung der ECM-Standards sicherzustellen.

integrierte Ressourcenplanung

Integrierte Ressourcenplanung

Workshop-Manager können die benötigten Ressourcen für jeden Workshop-Auftrag einfach planen und koordinieren. Dazu gehören Arbeitsplattformen, Material, geeignete Werkzeuge sowie die Zuweisung von Aufgaben an Ingenieure mit entsprechenden Qualifikationen.

Checklistenbasierte mobile Auftragsabwicklung

Mit der mobilen Auftragsbearbeitung werden alle instandhaltungsrelevanten Informationen effizient und ohne Zeitverzögerung an den Wartungstechniker geliefert und Prüfergebnisse, sowie auch die Arbeitszeit vor Ort elektronisch erfasst. Das alles geschieht auf der Grundlage von vordefinierten Checklisten. Damit wird die vollständige Dokumentation nach ECM4-Standards gewährleistet.

Werkstattprozess
Bahn

Werkstatt
Planung

Planung einfach und transparent gemacht

Unsere Software unterstützt Sie bei der Planung von Werkstattbestellungen. Durch Integration von bidirektionalen Kundenschnittstellen, entweder zu unserem Rail Asset, oder anderen Kundensystemen, wird die Planung vereinfacht. Dazu zählt auch die Koordination der Wartungstermine mit dem Kunden.

Unsere Softwarelösung hilft Ihnen bei der Auslastungsplanung, sowie auch bei der Ersatzteil- und Ressourcenplanung.

1
Werkstatt
Vorbereitung

Die richtigen Ressourcen, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort

Organisieren Sie Ihre Ressourcen zu den zugehörigen Instandhaltungstätigkeiten. Die Software ermöglicht es Ihnen, im Voraus zu planen. Durch die Einbindung der ECM2 Prozessvorgaben, wissen Sie immer genau, welche Arbeitsmittel und Arbeitskräfte benötigt werden. Setzen Sie Ihr Personal, Ihre Infrastruktur und Ihre Materialien richtig ein.

2
Werkstatt
Durchführung

Effizientes Arbeiten

Nachdem die Arbeitspakete verteilt wurden und das Fahrzeug physisch in der Werkstatt steht, beginnen die Instandhaltungstätigkeiten – und das ganz papierlos. Vorgefertigte, mobile Checklisten machen das möglich. Diese werden beispielsweise über ein Smartphone abgerufen, welches der Engineer bei sich trägt. Schnittstellen zu Messegeräten und Werkzeugen übertragen die Messergebnisse direkt in das System, was die papierlose Arbeit nochmals begünstigt.

Ein Werkstattmonitor sorgt dafür, dass Sie den Arbeitsfortschritt immer im Visier haben.

3
Werkstatt
Fertigstellung

Saubere Datenerfassung und Dokumentation

Der Einsatz von mobilen Checklisten stellt eine lückenlose Dokumentation sicher, welche über ECM4 geregelt ist.

Fotodokumentationen und Kommentare werden vor Ort vom Techniker in das System eingetragen. Ebenso wird die Betriebsfreigabe in der Software erledigt. Am Ende erhält der Kunde alle von ihm angeforderten Unterlagen.

Über eine bidirektionale Schnittstelle zu Kundensystemen wird dieser Prozess erheblich vereinfacht und beschleunigt.

4
Werkstatt
Bestellabschluss

Zugriff auf das Arbeitsprotokoll

Die finale Abrechnung wird ganz leicht über nur wenige Knopfdrücke im System erledigt. Die verbrauchten Materialien und Ersatzteile, sowie auch die Zeitaufzeichnungen werden in die Software eingetragen. Diese Angaben werden dann zur weiteren Verrechnung genutzt.

5

Planung einfach und transparent gemacht

Unsere Software unterstützt Sie bei der Planung von Werkstattbestellungen. Durch Integration von bidirektionalen Kundenschnittstellen, entweder zu unserem Rail Asset, oder anderen Kundensystemen, wird die Planung vereinfacht. Dazu zählt auch die Koordination der Wartungstermine mit dem Kunden.

Unsere Softwarelösung hilft Ihnen bei der Auslastungsplanung, sowie auch bei der Ersatzteil- und Ressourcenplanung.

Die richtigen Ressourcen, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort

Organisieren Sie Ihre Ressourcen zu den zugehörigen Instandhaltungstätigkeiten. Die Software ermöglicht es Ihnen, im Voraus zu planen. Durch die Einbindung der ECM2 Prozessvorgaben, wissen Sie immer genau, welche Arbeitsmittel und Arbeitskräfte benötigt werden. Setzen Sie Ihr Personal, Ihre Infrastruktur und Ihre Materialien richtig ein.

Effizientes Arbeiten

Nachdem die Arbeitspakete verteilt wurden und das Fahrzeug physisch in der Werkstatt steht, beginnen die Instandhaltungstätigkeiten – und das ganz papierlos. Vorgefertigte, mobile Checklisten machen das möglich. Diese werden beispielsweise über ein Smartphone abgerufen, welches der Engineer bei sich trägt. Schnittstellen zu Messegeräten und Werkzeugen übertragen die Messergebnisse direkt in das System, was die papierlose Arbeit nochmals begünstigt.

Ein Werkstattmonitor sorgt dafür, dass Sie den Arbeitsfortschritt immer im Visier haben.

Saubere Datenerfassung und Dokumentation

Der Einsatz von mobilen Checklisten stellt eine lückenlose Dokumentation sicher, welche über ECM4 geregelt ist.

Fotodokumentationen und Kommentare werden vor Ort vom Techniker in das System eingetragen. Ebenso wird die Betriebsfreigabe in der Software erledigt. Am Ende erhält der Kunde alle von ihm angeforderten Unterlagen.

Über eine bidirektionale Schnittstelle zu Kundensystemen wird dieser Prozess erheblich vereinfacht und beschleunigt.

Zugriff auf das Arbeitsprotokoll

Die finale Abrechnung wird ganz leicht über nur wenige Knopfdrücke im System erledigt. Die verbrauchten Materialien und Ersatzteile, sowie auch die Zeitaufzeichnungen werden in die Software eingetragen. Diese Angaben werden dann zur weiteren Verrechnung genutzt.

Sind Sie auch an einer Softwarelösung interessiert, die die Verfügbarkeit von Fahrzeugen steigert? Dann besuchen Sie unsere Produktseite Rail Asset.

Weiter zu Rail Asset
Logo von ÖBB

"Mit Rail Solutions und der Funktion der mobilen Betriebsdatenerfassung steht einer kompletten Digitalisierung der Instandhaltung von Schienenfahrzeugen und deren Auftragsabwicklung nichts mehr im Weg. Mit Rail Solutions ist man für das papierlose Zeitalter optimal vorbereitet."

Bernhard Labenbacher
Bernhard Labenbacher
Senior Business Analyst & Senior IT Projektleiter, ÖBB-Technische Services GmbH
Logo von RCG

"Die Software bietet Funktionen auf allen Ebenen unserer Fahrzeug-Instandhaltungsprozesse und ist auf unsere Bedürfnisse abgestimmt. Besonders die Funktionen im Radsatzmanagement haben uns unterstützt, eines der modernsten Radsatzaufarbeitungszentren in Europa aufzubauen."

Michael Fladenhofer
Prozess-Consulting, Rail Cargo Austria AG
Logo von Boom

"Mit unseren Standardschnittstellen zu verschiedenen Messsystemen von z.B. NextSense oder Dr. Wehrhahn können wir Leistungen weit über die Standardfunktionen einer Instandhaltungssoftware hinaus anbieten. Die Messdaten werden automatisch übernommen und für Verschleiß- und Mängelbewertung sowie auch für Trendanalysen für die prädiktive Instandhaltung herangezogen."

Product Manager: Natascha Man
Natascha Man
Product Manager Rail Solutions, Boom Software AG
Logo von T-Systems

"Bei der Abwicklung unserer internationalen Projekte ist es für uns wichtig, dass wir einen kompetenten Partner haben, dessen Lösungen sich flexibel und einfach an unterschiedliche Rahmenbedingungen und Komplexitätsgrade der Projekte unserer Kunden anpassen. Dies zusammen mit der Auslegung der Software auf multinationale Anforderungen, wie Mehrsprachigkeit oder Abbildung von Konzernstrukturen, hat Boom als Partner für unsere Projekte absolut qualifiziert."

T-Systems: Manfred Bock
Manfred Bock
Global Industry Leader Rail, T-Systems International GmbH
Kooperationspartner Nextsense

"Mit dem mit Boom Software gemeinsam entwickelten Calipri-Explorer stehen die von unseren Messgeräten gesammelten Daten unseren Kunden schnell und einfach zur Analyse zur Verfügung."

Clemens Gasser
Geschäftsführer, Nextsense GmbH
Innofreight Solutions GmbH

„Die Möglichkeit über die Einbindung von diversen Schnittstellen, wie beispielsweise zu BMD-Systemen, gewährleistet die reibungslose Interaktion zwischen den Anwendungen und macht so aus Boom Rail Asset Management ein noch umfangreicheres Tool, das uns wesentlich beim Nachkommen der ECM-konformen Dokumentationspflicht unterstützt."

Quality Manager
Wolfgang Seidl
Quality Manager
Logo von RAILPOOL

"Bei der Softwareauswahl für unser umfassendes Digitalisierungsvorhaben war es für uns entscheidend, dass das Produkt einer Komplettlösung für unsere branchenspezifischen Bedarfe möglichst nahekommt – und dies bei maximaler Usability für die Anwender. Die Lösung von Boom Software ist auf die Bahnbranche zugeschnitten, das ist ein großer Vorteil. Aktuell befinden wir uns in der Einführungsphase und sind zuversichtlich gestimmt, dass sich Boom Software als die richtige Wahl erweisen wird."

Christoph Engel
Geschäftsführer Railpool Lokservice & Co. KG
Fokus auf
Bahn
Blog
Bettina
Bettina
Warum Excel nicht auf die Schiene passt
Beitrag vom 22. März 2024

Viele Unternehmen sind nach wie vor auf Programme wie Access-Datenbanken und Excelsheets angewiesen, die den heutigen Anforderungen an eine moderne Instandhaltung aber nicht gerecht werden.

Mehr
Bettina
Bettina
Warum wählen Unternehmen vermehrt bahnspezifische Softwarelösung für ihre Instandhaltung anstelle von ERP-Systemen mit kommerziellem Fokus?
Beitrag vom 12. März 2024

Unternehmen verlassen sich zunehmend auf Softwarelösungen, um die Wartung von Schienenfahrzeugen, deren Komponenten und infrastrukturrelevanten Einrichtungen effizienter, effektiver und fachgerechter durchzuführen.

Mehr
Robert
Ausfälle Adé! Verbesserte Störungsmeldung im Schienenverkehr rollt an
Beitrag vom 20. Dezember 2023

Die Störmeldeapp wurde speziell entwickelt, um Lokführern, Zugbegleitern und Maschinenbedienern eine unkomplizierte und effiziente Möglichkeit zu bieten, Störungsmeldungen zu generieren.

Mehr