Operations Management Bahn

Von uns erhalten Sie maximale Unterstützung in der operativen Abwicklung von Zugfahrten.
Rail Operations bietet prozessgesteuerte Abläufe und strukturierte Informationen.

Kunden auf der ganzen Welt vertrauen auf unsere Softwarelösungen
Logo von ÖBB Logo von CFL Logo von Innofreight

Optimale Transportsteuerung

Verbessern Sie Ihre Abläufe durch gezielte Informations-bereitstellung und durch eine rollenabhängige Einbindung der Mitarbeiter in die Prozesse rund um die Zugfahrt.

Mit der Stammdatenpflege und den Kundenaufträgen in Rail Operations können Sie Arbeitsvorgänge einfach definieren und die benötigten und verfügbaren Ressourcen zuordnen. Durch die durchgängige Abbildung des gesamten Prozesses erhalten Sie einen umfassenden Überblick über Ihre Abläufe im Unternehmen. Im Zuge dessen werden auch sämtliche Dokumentationsunterlagen in einem System gesammelt. Das erhöht die Transparenz im Unternehmen und macht Informationen dort verfügbar, wo sie gebraucht werden. Der Prozess der Fahrtvorbereitung kann so um 10% beschleunigt werden.

Gleichzeitig profitieren unsere Kunden von einer direkten Anbindung an die Module Rail Asset und Rail Workshop, wodurch der Gesamtprozess von der Einsatzplanung über die Fahrtvorbereitung bis zur Wartung gesteuert und überwacht werden kann.

Digitale Fahrtvorbereitung für Sie und Ihr Unternehmen

Beschleunigen Sie den Prozess der Fahrvorbereitung um 10% mit Rail Operations.

Download Rail Solutions Broschüre
Optimaler Fahrbetrieb

Key Benefits

Schadcodekatalog hinter jeder Komponente

Systematische Entgegennahme von Transportanforderungen (was, wo, wann, wohin)

Steuerung von Arbeitsvorgängen

Steuerung von Arbeitsvorgängen mit voller Einbindung der ausführenden Mitarbeiter

Übersicht bei der Zugzusammenstellung

Übersichtliche Darstellung der Zugzusammenstellung

Visualisierung des Betriebsstatus

Optimierung des Betriebsablaufes durch statusabhängige Prozessschritte

Fahrzeuginformation Icon

Erstellung von Transportdokumenten (Wagenliste, Bremszettel, Frachtbrief)

Umfassendes Schadens- und Instandhaltungsmanagement

Einfach erstellbare AVV-Schadensprotokolle

Ihr fachlicher Experte für den Fahrbetrieb

Robert Zeller
Product Manager
Kontakt aufnehmen

Funktionen der

Operations-Lösung

Workshop anfragen
Fahrtvorbereitung im System

Prozessgesteuerte Fahrtvorbereitung

Im Rahmen der Fahrtvorbereitung werden umfangreiche Informationen wie Fahrzeugdaten, Bremsdaten, Fahrzeugreihenfolge und Ladeinformationen erfasst, ergänzt, geprüft, ausgewertet, gespeichert und weitergeleitet. Der Prozess der Fahrtvorbereitung ist im Modul Rail Operations durchgängig abgebildet. Dies unterstützt den Fahrvorbereiter bei seiner Arbeit und sorgt so für einen effizienten und sicheren Arbeitsablauf.

Wagentechnische Untersuchung

Wagentechnische Untersuchung

Während der wagentechnischen Untersuchung stehen dem Wagenmeister die erforderlichen Daten im System zur Verfügung. Er kann auch Schäden dokumentieren und die durchgeführten Tätigkeiten bestätigen. Rail Operations erfüllt auch den Zweck der Rückverfolgbarkeit. So lässt sich im System nachvollziehen, wer, wann, wo, was durchgeführt hat und für welche Zugabschnitte diese Tätigkeiten gültig sind.

Erstellung von Transportdokumenten

Transportdokumente erstellen

Die zu erstellenden Transportdokumente (Frachtbrief, Wagenliste, etc.) werden aus den im Rail Operations hinterlegten Informationen generiert. Im Falle von Änderungen in der Beladung oder der Reihenfolge des Rollmaterials unterstützt das System die einfache Erstellung der Dokumente.

Integriertes Schadwagenmanagement

Nutzer von Rail Operations können das Schadwagenmanagement im System durchführen. Melden Sie Schäden oder Störungen vor Ort, dokumentieren Sie diese und legen Sie die Folgemaßnahmen im System für das Asset fest. Durch den Einsatz von Rail Asset und Rail Workshop steuern und überwachen Sie dann auch die weiteren Folgeprozesse im Rahmen der Instandhaltung.

Demo anfragen

Rail Operations im täglichen Einsatz

In der heutigen Zeit, in der die Nachfrage nach Gütertransporten auf der Schiene zunimmt, sind die Unternehmen noch mehr gefordert, ihre Effizienz unter Beweis zu stellen. Rail Operations hilft dabei, Potenziale zu erschließen und somit den Wettbewerbsvorsprung auszubauen. Denn mit Rail Operations beschleunigen Sie den Prozess der Fahrtvorbereitung um mindestens 10%. Das gelingt uns durch sauber gepflegte Stammdaten, durchgängige Prozessabbildung, lückenlose Dokumentation und die vollständige Einbindung der Mitarbeiter in den Prozess. Am besten lässt sich dies anhand eines einfachen Anwendungsfalls demonstrieren.

Sie als Eisenbahnverkehrsunternehmen erhalten einen Kundenauftrag für den Transport von verschiedenen Gütern, darunter auch Gefahrengüter gemäß RID. Der Auftrag mit allen relevanten Auftragsdaten wird vom Disponenten im System angelegt und die entsprechenden Ressourcen zugeordnet.

 

 

Den Akteuren, wie z. B. FahrvorbereiterIn, WagenmeisterIn oder TriebfahrzeugführerIn, werden die Arbeitsvorgänge, die mit dem Auftrag zusammenhängen, zugewiesen und sie erhalten gezielt die notwendigen Informationen für ihre Arbeit. Alle am Auftrag beteiligten Akteure können den Prozessstatus mitverfolgen und wissen genau, wann sie am Zug sind.

Der Wagenmeister weiß zum Beispiel, wann er die technische Prüfung der Schienenfahrzeuge durchführen muss und kann mit der mobilen Lösung die Dokumentation am Fahrzeug vervollständigen. Die lückenlose Dokumentation über den gesamten Prozess hinweg gewährleistet einerseits die Nachvollziehbarkeit, andererseits erleichtert sie die korrekte und vollständige Erstellung der Transportdokumente. Und schon ist der Zug abfahrbereit.

Kontakt aufnehmen

Interessieren Sie sich auch für Instandhaltungslösungen? Dann besuchen Sie unsere Produktseite Rail Asset.

Rail Asset
Logo von ÖBB

"Mit Rail Solutions und der Funktion der mobilen Betriebsdatenerfassung steht einer kompletten Digitalisierung der Instandhaltung von Schienenfahrzeugen und deren Auftragsabwicklung nichts mehr im Weg. Mit Rail Solutions ist man für das papierlose Zeitalter optimal vorbereitet."

Bernhard Labenbacher
Bernhard Labenbacher
Senior Business Analyst & Senior IT Projektleiter, ÖBB-Technische Services GmbH
Logo von RCG

"Die Software bietet Funktionen auf allen Ebenen unserer Fahrzeug-Instandhaltungsprozesse und ist auf unsere Bedürfnisse abgestimmt. Besonders die Funktionen im Radsatzmanagement haben uns unterstützt, eines der modernsten Radsatzaufarbeitungszentren in Europa aufzubauen."

Michael Fladenhofer
Prozess-Consulting, Rail Cargo Austria AG
Logo von Boom

"Mit unseren Standardschnittstellen zu verschiedenen Messsystemen von z.B. NextSense oder Dr. Wehrhahn können wir Leistungen weit über die Standardfunktionen einer Instandhaltungssoftware hinaus anbieten. Die Messdaten werden automatisch übernommen und für Verschleiß- und Mängelbewertung sowie auch für Trendanalysen für die prädiktive Instandhaltung herangezogen."

Product Manager: Natascha Man
Natascha Man
Product Manager Rail Solutions, Boom Software AG
Logo von T-Systems

"Bei der Abwicklung unserer internationalen Projekte ist es für uns wichtig, dass wir einen kompetenten Partner haben, dessen Lösungen sich flexibel und einfach an unterschiedliche Rahmenbedingungen und Komplexitätsgrade der Projekte unserer Kunden anpassen. Dies zusammen mit der Auslegung der Software auf multinationale Anforderungen, wie Mehrsprachigkeit oder Abbildung von Konzernstrukturen, hat Boom als Partner für unsere Projekte absolut qualifiziert."

T-Systems: Manfred Bock
Manfred Bock
Global Industry Leader Rail, T-Systems International GmbH
Kooperationspartner Nextsense

"Mit dem mit Boom Software gemeinsam entwickelten Calipri-Explorer stehen die von unseren Messgeräten gesammelten Daten unseren Kunden schnell und einfach zur Analyse zur Verfügung."

Clemens Gasser
Geschäftsführer, Nextsense GmbH
Innofreight Solutions GmbH

„Die Möglichkeit über die Einbindung von diversen Schnittstellen, wie beispielsweise zu BMD-Systemen, gewährleistet die reibungslose Interaktion zwischen den Anwendungen und macht so aus Boom Rail Asset Management ein noch umfangreicheres Tool, das uns wesentlich beim Nachkommen der ECM-konformen Dokumentationspflicht unterstützt."

Quality Manager
Wolfgang Seidl
Quality Manager
Logo von RAILPOOL

"Bei der Softwareauswahl für unser umfassendes Digitalisierungsvorhaben war es für uns entscheidend, dass das Produkt einer Komplettlösung für unsere branchenspezifischen Bedarfe möglichst nahekommt – und dies bei maximaler Usability für die Anwender. Die Lösung von Boom Software ist auf die Bahnbranche zugeschnitten, das ist ein großer Vorteil. Aktuell befinden wir uns in der Einführungsphase und sind zuversichtlich gestimmt, dass sich Boom Software als die richtige Wahl erweisen wird."

Christoph Engel
Geschäftsführer Railpool Lokservice & Co. KG
Fokus auf
Bahn
Blog
Bettina
Bettina
Warum Excel nicht auf die Schiene passt
Beitrag vom 22. März 2024

Viele Unternehmen sind nach wie vor auf Programme wie Access-Datenbanken und Excelsheets angewiesen, die den heutigen Anforderungen an eine moderne Instandhaltung aber nicht gerecht werden.

Mehr
Bettina
Bettina
Warum wählen Unternehmen vermehrt bahnspezifische Softwarelösung für ihre Instandhaltung anstelle von ERP-Systemen mit kommerziellem Fokus?
Beitrag vom 12. März 2024

Unternehmen verlassen sich zunehmend auf Softwarelösungen, um die Wartung von Schienenfahrzeugen, deren Komponenten und infrastrukturrelevanten Einrichtungen effizienter, effektiver und fachgerechter durchzuführen.

Mehr
Robert
Ausfälle Adé! Verbesserte Störungsmeldung im Schienenverkehr rollt an
Beitrag vom 20. Dezember 2023

Die Störmeldeapp wurde speziell entwickelt, um Lokführern, Zugbegleitern und Maschinenbedienern eine unkomplizierte und effiziente Möglichkeit zu bieten, Störungsmeldungen zu generieren.

Mehr