RailVoice Webinar

Boom Software startet Eventreihe RailVoice!

Die Boom Software AG ist seit über 20 Jahren österreichischer Kompetenzträger für Softwarelösungen rund um die Bahn. In den Bereichen Schienenfahrzeuginstandhaltung und Infrastruktur entwickelt Boom Software maßgeschneiderte Softwarelösungen. Mit der hauseigenen Webinar-Serie „RailVoice“, die am vergangenen Donnerstag gestartet ist, schafft Boom Software eine Plattform für Austausch zwischen Unternehmen und ExpertInnen im Bahnbereich.

Die Expertise und die jahrelangen Erfahrungen der Boom Software AG in zahlreichen europäischen Ländern und mit Bahnunternehmen verschiedenster Größen will Boom nun zur Verfügung stellen. Gemeinsam mit hochkarätigen SpeakerInnen aus der europäischen Bahn- und Verkehrsbranche werden Zukunftsthemen rund um die Digitalisierung des Schienenverkehrs diskutiert.

Andreas Schaller, CEO Boom Software: “Wir wollen mit unseren RailVoice Webinaren alle Bereiche der Bahnbranche ansprechen, weil Digitalisierung uns alle betrifft! Aus diesem Grund möchten wir mit RailVoice nun regelmäßig einen Know-How Gipfel im Bereich Digitalisierung ermöglichen.”

Mit über 50 TeilnehmerInnen aus 8 Ländern und den verschiedensten Bereichen der Bahnbranche war der Auftakt der RailVoice Webinar Reihe ein wahrer Erfolg.

Franz Lückler, Aufsichtsrat Boom Software & ehm. Geschäftsführer der Asfinag: “Wir haben zahlreiche internationale Kunden aus verschiedenen Teilen Europas, die Themen und Herausforderungen sind aber überall ähnlich. Durch RailVoice wollen wir eine internationale Austauschplattform zwischen uns, unseren KundInnen sowie ExpertInnen schaffen.”

 

Digitalisierung in einem durch ECM geprägten Umfeld

Die Verordnung „ECM (EU) 2019/779“ stellt ein wesentliches Regelwerk zur Gewährleistung der Sicherheit im europäischen Bahnverkehr dar. Dabei spielt die „für die Instandhaltung zuständige Stelle“, kurz ECM (entity in charge of maintenance), eine zentrale Rolle. Über unter anderem diese Verordnung, die damit einhergehenden Pflichten, Herausforderungen aber auch Chancen wurde bei der ersten RailVoice Ausgabe diskutiert.

Nathalie Duquenne – Beraterin der Europäischen Kommission & Project Officer der Europäischen Railway Agency –  lieferte mit Ihrer Keynote tiefe Einblicke in Bestrebungen auf europäischer Ebene bezüglich der Gestaltung einer zielgerichteten ECM Regulierung. Ihr Apell: “Lassen Sie uns das Eisenbahnsystem für die Gesellschaft besser machen!”

Mit Alexander Schimanofsky, CEO Railway Competence and Certification GmbH (RCC), und Wolfgang Seidl, Qualitätsmanager Innofreight Solutions GmbH, konnten Chancen und Herausforderungen bezüglich der ECM Regulierung sehr praxisnahe dargestellt werden. Die Schienenfahrzeuginstandhaltung ist eine zentrale Stellschraube um nicht nur Sicherheit sondern auch Kosteneffizienz und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

“Eine effiziente Planung, Vorbereitung und Dokumentation der Schienenfahrzeuginstandhaltung ist neben der fachlich/technischen Kompetenz eine wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Tätigkeit als ECM und/oder als Instandhaltungsbetrieb und in weiterer Folge für einen sicheren Betrieb des Systems Bahn.“ – so Alexander Schimanofsky

Helmut Hohenbichler, Senior Vice President bei Boom Rail Solutions bei Boom Software AG, sprach zum Thema “Informationsaustausch zwischen den ECM Trägern“ und gab einen Einblick in die Produktwelt von Boom Software. „Durch die Digitalisierung erhalten wir Werkzeuge, mit denen das ECM-konforme Arbeiten ermöglicht wird!“

In der anschließenden Paneldiskussion wurden verschiedenste Fragen von ZuseherInnen beantwortet und diskutiert. Unter allen PanelteilnehmerInnen war aber ein klarer Konsens zu hören: Die Bahn hat große Zukunft, und umso wichtiger ist es technische und politische Hürden zu überwinden und die Potenziale der Digitalisierung zu nutzen.

Mehr über Digitalisierung im Schienenverkehr gibt’s beim nächsten Webinar im September 2021 (Thema: Radsatz).

Team des ersten RailVoice Webinars

Mehr Informationen zur Durchführungsverordnung ECM (EU) 779/2019 haben wir auf unserer ECM-Seite für Sie gesammelt.

 

Fokus auf
Bahn
Blog
Project Manager: Katharina Moitzi
Katharina
Assetmanagement schreibt man mit “D” wie Daten.
Beitrag vom 26. Mai 2021

Moderne Instandhaltung muss für die MitarbeiterInnen Zustandsaussagen über das Fahrzeug, Instandhaltungsempfehlungen und Prognosen liefern. Nur so ist ein möglichst effizientes und wettbewerbsfähiges Arbeiten realisierbar.

Mehr
CEO: Bora Man
Bora
Gut vernetzt durch ganz Europa mit innovativen Instandhaltungslösungen
Beitrag vom 17. Juni 2021

Bei grenzüberschreitenden Fahrten eines Schienenfahrzeuges kann im Fall von technischen Problemen ein Werkstattbesuch bei einer externen Werkstatt im Ausland notwendig sein. Die Softwarelösungen von BOOM Software ermöglichen einen schnellen und unkomplizierten Austausch von Informationen zwischen Asset Manager und der externen Werkstätte.

Mehr
Project Manager: Katharina Moitzi
Katharina
Radsatzmanagement von Morgen (part 2)
Beitrag vom 14. September 2021

Live-Daten aus dem Betrieb von Radsätzen tragen wesentlich zur Wahl der richtigen Instandhaltungsstrategie und zur Bedarfsplanung bei.

Mehr