Sicher und zuverlässig auf Schiene – bis zur letzten Komponente

360° an 365 Tagen: Unsere Standardsoftwarelösung für den internationalen Bahnverkehr hat jedes einzelne Asset Ihres Schienenfahrzeugs zu jedem Zeitpunkt im Visier. Das sorgt für Sicherheit, maximale Verfügbarkeit und höchstmögliche Auslastung.

Kunden auf der ganzen Welt vertrauen auf unsere Softwarelösungen

Bewährter Nutzen

Planung und Steuerung optimiert.

Zug um Zug zur optimierten Instandhaltungsstrategie: Mit unserem integrierten Asset Management kann jede einzelne Wartung einer Komponente digital überwacht und abgebildet werden. Das ist die Grundlage für zustandsbasierte bzw. vorausschauende Instandhaltung.

Digitale Dokumentation. Vollumfänglich.

Sämtliche Maßnahmen einer Inspektion bzw. Wartung werden sorgfältig digital dokumentiert und sind zu jedem Zeitpunkt abrufbar. Der gesamte Instandhaltungsprozess eines Schienenfahrzeugs und seiner Assets steht stets zur Verfügung.

Mehr Verfügbarkeit. Durch performante Analysen.

Das virtuelle Abbild Ihres Schienenfahrzeugs – samt aller Einzelkomponenten – liefert nicht nur Daten zum aktuellen Betriebszustand, sondern ist auch das Fundament für neue logistische Analysen und Optimierungen, um Ihre Verfügbarkeit weiter zu steigern.

360° an 365-Tagen. Virtuell.

Die entsprechende Verknüpfung von Daten mit Info-Kategorien ermöglicht es uns, den gesamtheitlichen Zustand des Schienenfahrzeugs zu generieren – in einer virtuellen 360°-Sicht an 365 Tagen im Jahr.

Erhöhen Sie die Verfügbarkeit Ihrer Assets

Mit Rail Solutions kennen Sie Ihr Fahrzeug in und auswendig. Dadurch wird Ihnen die Planung maßgeblich erleichtert.

Ihre Vorteile

Performante Analysen
für mehr Transparenz

 

Unsere integrierte Asset-Management-Lösung synchronisiert die Instandhaltungs- mit der Investitionspolitik. Mit Hilfe von Analysen, Reports und Dokumentation behalten Sie stets den Überblick – und erhalten mehr Transparenz über Ihre Asset-basierte Instandhaltung.

1
Asset-Management
für ein schlankes Umlaufvermögen

 

Unsere standardisierte Softwarelösung ermöglicht ein leistungsstarkes Asset-Management, das eine bestmöglich aufeinander abgestimmte Ressourcenplanung und ein schlankes Material- und Ersatzteillager schafft.

2
„Digital Twin“
als Grundlage der Entwicklungen

 

Die Anwendung eines „Digital Twins“, der die Beschaffenheit des Schienenfahrzeugs aus seinen Komponenten ermittelt, ist die Grundlage für prädiktives Asset-Management, mit dem Aussagen über den zukünftigen Zustand des Schienenfahrzeugs getroffen werden können.

3
Einsatz von künstlicher Intelligenz

 

Stamm- und Bewegungsdaten des Assets werden in unserer Lösung intelligent mit einander kombiniert, sodass mit Hilfe von künstlicher Intelligenz eine Optimierung bzw. Vorhersage von Wartungs- und Instandhaltungsempfehlungen getroffen werden kann.

4

 

Unsere integrierte Asset-Management-Lösung synchronisiert die Instandhaltungs- mit der Investitionspolitik. Mit Hilfe von Analysen, Reports und Dokumentation behalten Sie stets den Überblick – und erhalten mehr Transparenz über Ihre Asset-basierte Instandhaltung.

 

Unsere standardisierte Softwarelösung ermöglicht ein leistungsstarkes Asset-Management, das eine bestmöglich aufeinander abgestimmte Ressourcenplanung und ein schlankes Material- und Ersatzteillager schafft.

 

Die Anwendung eines „Digital Twins“, der die Beschaffenheit des Schienenfahrzeugs aus seinen Komponenten ermittelt, ist die Grundlage für prädiktives Asset-Management, mit dem Aussagen über den zukünftigen Zustand des Schienenfahrzeugs getroffen werden können.

 

Stamm- und Bewegungsdaten des Assets werden in unserer Lösung intelligent mit einander kombiniert, sodass mit Hilfe von künstlicher Intelligenz eine Optimierung bzw. Vorhersage von Wartungs- und Instandhaltungsempfehlungen getroffen werden kann.

Haben wir Ihr Interesse mit unserem Produkt Rail Asset geweckt? Dann holen Sie sich weitere Informationen dazu.

Weiter zu Rail Asset

"Mit Rail Solutions und der Funktion der mobilen Betriebsdatenerfassung steht einer kompletten Digitalisierung der Instandhaltung von Schienenfahrzeugen und deren Auftragsabwicklung nichts mehr im Weg. Mit Rail Solutions ist man für das papierlose Zeitalter optimal vorbereitet."

Bernhard Labenbacher
Senior Business Analyst & Senior IT Projektleiter, ÖBB-Technische Services GmbH

"Die Software bietet Funktionen auf allen Ebenen unserer Fahrzeug-Instandhaltungsprozesse und ist auf unsere Bedürfnisse abgestimmt. Besonders die Funktionen im Radsatzmanagement haben uns unterstützt, eines der modernsten Radsatzaufarbeitungszentren in Europa aufzubauen."

Michael Fladenhofer
Prozess-Consulting, Rail Cargo Austria AG

"Mit unseren Standardschnittstellen zu verschiedenen Messsystemen von z.B. NextSense oder Dr. Wehrhahn können wir Leistungen weit über die Standardfunktionen einer Instandhaltungssoftware hinaus anbieten. Die Messdaten werden automatisch übernommen und für Verschleiß- und Mängelbewertung sowie auch für Trendanalysen für die prädiktive Instandhaltung herangezogen."

Natascha Man
Product Manager Rail Solutions, Boom Software AG

"Bei der Abwicklung unserer internationalen Projekte ist es für uns wichtig, dass wir einen kompetenten Partner haben, dessen Lösungen sich flexibel und einfach an unterschiedliche Rahmenbedingungen und Komplexitätsgrade der Projekte unserer Kunden anpassen. Dies zusammen mit der Auslegung der Software auf multinationale Anforderungen, wie Mehrsprachigkeit oder Abbildung von Konzernstrukturen, hat Boom als Partner für unsere Projekte absolut qualifiziert."

Manfred Bock
Global Industry Leader Rail, T-Systems International GmbH

"Mit dem mit Boom Software gemeinsam entwickelten Calipri-Explorer stehen die von unseren Messgeräten gesammelten Daten unseren Kunden schnell und einfach zur Analyse zur Verfügung."

Clemens Gasser
Geschäftsführer, Nextsense GmbH
Focus on
Rail
Blog
Roman
Rail Asset - die Software, die Ihr Schienenfahrzeug in den Mittelpunkt stellt
Beitrag vom 6. August 2020

365 Tage im Jahr Ihre Schienenfahrzeuge im Blick haben? Durch unsere Rail Asset Biografie wird dies möglich.

Mehr
Katharina
4.0 Fragen an ÖBB Holding-CEO Andreas Matthä
Beitrag vom 3. Juni 2020

Zu Gast in der Südsteiermark: Niemand Geringerer als ÖBB Holding-CEO Andreas Matthä besuchte die BOOM Software im vergangenen Oktober. Im Gespräch beantwortete er 4.0 Fragen zu Digitalisierung und Instandhaltung.

Mehr
Tanja
20 Jahre Erfolgskooperation in Zahlen: Boom und ÖBB Technische Services
Beitrag vom 30. Juni 2020

Seit 1999 ist der BOOM MAINTENANCE MANAGER die Lösung im Auftragsmanagement der ÖBB-Technische Services GmbH. Der BMM wurde auf die Bedürfnisse der ÖBB zugeschnitten und ist heute ein zentrales, unentbehrliches Tool für das ÖBB-TS-Team. Wir haben BOOM-Vorstand Bora MAN interviewt!

Mehr