ma2 Maintenance Austria Award 2019
CEO: Bora Man
Bora Man

MA²: Vorausschauende Instandhaltung für ÖBB-Technische Services prämiert

Beitrag vom 30. Juni 2020

Mehr als “auf Schiene”: Gemeinsam mit den ÖBB-Technische Services erobert BOOM Software mit einem vorausdenkenden Instandhaltungskonzept den zweiten Platz beim Maintenance Award Austria (MA²).

Intelligente Instandhaltung, moderne Techniken wie der Einsatz eines BDE-Systems und eine lückenlose Dokumentation durch durchgängig digitale Maintenance: Mit dem vorausdenken Instandhaltungskonzept – maßgeblich von BOOM Software mitgestaltet – wurde die ÖBB-Technische Services (TS) GmbH in St. Pölten, einer von insgesamt 22 Standorten, mit dem zweiten Platz beim MA² ausgezeichnet. „Das ist mehr als nur ein Award. Der MA² ist der Benchmark, wenn es um effiziente Instandhaltung in Österreich geht. Der neue Schwerpunkt auf dem Bereich Digitalisierung zeigt auch den Innovationsgrad und die Fortschrittlichkeit der österreichischen Instandhaltungsabteilungen auf“, freut sich Bernhard Labenbacher, Senior IT-Projektleiter der ÖBB-TS.

 

Standard-Software für die Instandhaltung von Schienenfahrzeugen

Mit dem BOOM Maintenance Manager (BMM) kommt in der Instandhaltung der ÖBB-TS die Leibnitzer Standard-Software für die Instandhaltung von Schienenfahrzeuge zum Einsatz: „Wir freuen uns mit den Technischen Services (TS) der ÖBB über die Auszeichnung und dass wir mit unserer innovativen Softwarelösung hier einen wichtigen Baustein beisteuern haben dürfen“, betonen die BOOM-Vorstände Andreas Schaller und Bora Man unisono.

 

Mehrfach-Auszeichnung

Die Prämierung der gesamten ÖBB Technische Services-GmbH-Instandhaltung im Rahmen des ÖVIA-Kongresses (130 Teilnehmer von mehr als 70 Unternehmen) ist nicht die erste Auszeichnung im laufenden Jahr: Der „eAward“ wurde gewonnen, beim steirischen „Fast Forward Award“ war das Projekt unter den final Nominierten.

Zurück zur Übersicht
Fokus auf
Bahn
Blog
Project Manager: Katharina Moitzi
Katharina
Assetmanagement schreibt man mit “D” wie Daten.
Beitrag vom 26. Mai 2021

Moderne Instandhaltung muss für die MitarbeiterInnen Zustandsaussagen über das Fahrzeug, Instandhaltungsempfehlungen und Prognosen liefern. Nur so ist ein möglichst effizientes und wettbewerbsfähiges Arbeiten realisierbar.

Mehr
CEO: Bora Man
Bora
Gut vernetzt durch ganz Europa mit innovativen Instandhaltungslösungen
Beitrag vom 17. Juni 2021

Bei grenzüberschreitenden Fahrten eines Schienenfahrzeuges kann im Fall von technischen Problemen ein Werkstattbesuch bei einer externen Werkstatt im Ausland notwendig sein. Die Softwarelösungen von BOOM Software ermöglichen einen schnellen und unkomplizierten Austausch von Informationen zwischen Asset Manager und der externen Werkstätte.

Mehr
Project Manager: Katharina Moitzi
Katharina
Rail Workshop: Ein effizientes und digitales Werkstattmanagement!
Beitrag vom 8. Juli 2021

Egal ob geplante Instandhaltungstätigkeiten oder spontane Gebrechen – Werkstätten für die Instandhaltung von Schienenfahrzeugen müssen perfekt durchorganisiert sein, um auch bei hoher Auftragslage schnell handeln zu können, ohne dass die Qualität darunter leidet. Rail Workshop ist eine Komplett-Softwarelösung für Werkstätten-Betreiber, die auch wesentlich bei der Einhaltung der ECM 4-Regulatorien unterstützt.

Mehr