Lückenlose Dokumentation mit Asset-Biografien
Bettina
Bettina Lamprecht

Die lückenlose Dokumentation über den gesamten Lebenszyklus eines Schienenfahrzeugs hinweg

Beitrag vom 12. November 2020

Um die Sicherheit im Bahnbetrieb gewährleisten zu können, müssen laufend Ereignisse rund um das Schienenfahrzeug dokumentiert und analysiert werden. Mit dieser Pflicht kommt zugleich ein großer Dokumentationsaufwand für die beteiligten Stellen mit sich.

Zentrales Ablagesystem für Schienenfahrzeuginformationen

Technische Dokumentationen, Instandhaltungsvorgaben, Nachweise zur Instandhaltungsdurchführung, Nutzungseinschränkungen, aber auch der Zustand des Fahrzeugs sind nur einige Informationen, die auf Fahrzeug- und Komponentenebene gepflegt werden müssen. Um diese Aufgabe zu bewerkstelligen und effizient zu halten, ist es empfehlenswert alle Informationen über das Schienenfahrzeug und dessen Komponenten in einem zentralen Ablagesystem zu speichern und das in digitaler Form. Der Nutzer erhält dadurch folgende Vorteile:

 

Effiziente Dokumentenorganisation und -verwaltung

Ein digitales, zentrales Ablagesystem bietet den besonderen Vorteil, dass man alle Informationen auf einen Blick ersichtlich hat ohne verschiedene Systeme zu durchkämmen. Eine einheitliche Datenstruktur im System, vereinfacht die Dokumentationsorganisation und -verwaltung erheblich und gestaltet den gesamten Prozess für alle Beteiligten auf effizientem Wege.

 

Dokumente sind jederzeit abrufbar

Nutzer können von jedem Standort auf die abgelegten Informationen zugreifen. Dafür ist nicht mal ein stationärer Arbeitsplatz nötig, denn die Daten können auch mobil abgerufen werden. Der große Vorteil, der sich daraus ergibt, ist, dass man orts- und zeitunabhängig mit den Daten arbeiten kann.

 

Möglichkeit eines höheren Automatisierungsgrades

Mit den richtigen Schnittstellen, gibt diese Form der Dokumentenablage die Möglichkeit, Daten von anderen Systemen direkt zu importieren. Folglich wird der Dokumentationsaufwand geschmälert. Wird mit den richtigen Systemen gearbeitet, gibt es die Option für das Setzen von Fristen und die Einstellung von Erinnerungen. Das Risiko wichtige Fristen zu versäumen wird mit dieser Maßnahme verringert.

 

Mehr Sicherheit über sensible Daten

Durch rollenbasierte Zugangsberechtigungen wird für mehr Sicherheit gesorgt.  Dadurch haben einzelne Benutzer nur zu den Daten Zugriff, die Sie für Ihre eigene Arbeit brauchen.

 

Vernetzte Zusammenarbeit

Dadurch, dass die Informationen sich in einem zentralen Ablagesystem befinden, können Zugriffe und Berechtigungen an verschiedene Personen erteilt werden. Jeder der mit diesen Daten arbeitet, hat stets die aktuellen Informationen in der Hand.

 

Bessere Kontinuität über alle Informationen hinweg

Arbeiten mehrere Personen mit den vorhandenen Daten und sind berechtigt selbst Informationen in das System einzugeben, ermöglicht eine vorgefertigte Struktur der Datenablage ein einheitliches Erscheinungsbild. Die Daten eines jeden Fahrzeuges und dessen Komponenten sind somit gleich aufgebaut, sodass jeder Nutzer sich im Datenpool zurechtfindet.

 

Asset-Biographie Schienenfahrzeuge

Um eine optimale Einsatzplanung vorzunehmen, braucht es zuerst wichtige Informationen als Basis für die Entscheidungsfindung. Die Informationsgrundlage dafür bietet die Asset-Biografie.

Die Asset-Biografie ist nicht gleichzusetzen mit einer Wartungshistorie, denn sie liefert weitaus mehr Informationen als nur die Instandhaltungsakte. Man könnte die Asset-Biografie mit dem Begriff „Lebensakte+“ beschreiben. Fragen wie zum Beispiel „Wann steht der nächste Werkstatttermin an? Für welche Strecke ist das Fahrzeug am besten geeignet? Wann läuft die Garantie für das Fahrzeug ab? Welche Fahrzeuge sind generell einsatzbereit? Welche Komponente ist in welchem Fahrzeug eingebaut?, können anhand der Informationen, welche die Asset-Biografie liefert, beantwortet werden. Mit der Asset-Biografie erhält man einen 360° Blick auf das Fahrzeug, oder einzelne Komponenten und das an 365 Tagen im Jahr. Dabei werden Ihnen technische, logistische und kommerzielle Parameter des Fahrzeuges zur Verfügung gestellt, die Sie bei der täglichen Planung unterstützen.

 

Welche Daten werden von der Asset-Biografie geliefert?

  • Allgemeine Informationen (wie Fahrzeugnummer, Betriebsstatus, Hersteller, Garantie, etc.)
  • Verantwortlichkeiten (Nutzer, Halter, ECM)
  • Technische Daten des Fahrzeuges (technischer Aufbau und enthaltene Komponenten)
  • Einbauhistorie
  • Umbauten
  • Störmeldungen
  • Aktive Nutzungseinschränkungen
  • Instandhaltungsaufträge

 

Sind Sie interessiert daran Ihre Dokumentenablage nicht nur effizienter zu gestalten, sondern auch entsprechend dem ECM (EU) 2019/779 Regelwerk? Dann kontaktieren Sie uns, wir stellen Ihnen unsere Lösung vor.

Jetzt Kontakt aufnehmen

 

Zurück zur Übersicht
Fokus auf
Bahn
Blog
Project Manager: Katharina Moitzi
Katharina
Assetmanagement schreibt man mit “D” wie Daten.
Beitrag vom 26. Mai 2021

Moderne Instandhaltung muss für die MitarbeiterInnen Zustandsaussagen über das Fahrzeug, Instandhaltungsempfehlungen und Prognosen liefern. Nur so ist ein möglichst effizientes und wettbewerbsfähiges Arbeiten realisierbar.

Mehr
CEO: Bora Man
Bora
Gut vernetzt durch ganz Europa mit innovativen Instandhaltungslösungen
Beitrag vom 17. Juni 2021

Bei grenzüberschreitenden Fahrten eines Schienenfahrzeuges kann im Fall von technischen Problemen ein Werkstattbesuch bei einer externen Werkstatt im Ausland notwendig sein. Die Softwarelösungen von BOOM Software ermöglichen einen schnellen und unkomplizierten Austausch von Informationen zwischen Asset Manager und der externen Werkstätte.

Mehr
Project Manager: Katharina Moitzi
Katharina
Rail Workshop: Ein effizientes und digitales Werkstattmanagement!
Beitrag vom 8. Juli 2021

Egal ob geplante Instandhaltungstätigkeiten oder spontane Gebrechen – Werkstätten für die Instandhaltung von Schienenfahrzeugen müssen perfekt durchorganisiert sein, um auch bei hoher Auftragslage schnell handeln zu können, ohne dass die Qualität darunter leidet. Rail Workshop ist eine Komplett-Softwarelösung für Werkstätten-Betreiber, die auch wesentlich bei der Einhaltung der ECM 4-Regulatorien unterstützt.

Mehr